Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


ebus:ebusconnector

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

Beide Seiten, vorherige Überarbeitung Vorherige Überarbeitung
ebus:ebusconnector [2015/10/28 08:36]
admin ↷ Links adapted because of a move operation
ebus:ebusconnector [2016/01/11 09:16] (aktuell)
bernhardh
Zeile 36: Zeile 36:
  
 <​code>​ <​code>​
-Connection''​Provider''​Microsoft.Jet.OLEDB.4.0;​Data Source''​eBus.mdb +Connection=Provider=Microsoft.Jet.OLEDB.4.0;​Data Source=eBus.mdb 
-User''​ +User= 
-Pwd''​+Pwd=
-Provider''​MSDASQL+Provider=MSDASQL
 </​code>​ </​code>​
  
 Beispiel für %%MySQL:%% Beispiel für %%MySQL:%%
-<​code>​Connection''​Driver''​{MySQL ODBC 3.51 Driver};​Server''​localhost;​Database''​ebus;Option''​+<​code>​Connection=Driver={MySQL ODBC 3.51 Driver};​Server=localhost;​Database=ebus;Option=
-User''​ebus +User=ebus 
-Pwd''​+Pwd=
-Provider''​MSDASQL</​code>​+Provider=MSDASQL</​code>​
  
 ===== Schnittstellenparameter (Gruppe [eBusCom]) ===== ===== Schnittstellenparameter (Gruppe [eBusCom]) =====
Zeile 52: Zeile 52:
 Hier wird die zu verwendende serielle Schnittstelle festgelegt. In diesem Beispiel Com3. Die restlichen Parameter sind auf den eBus-Standard abgestimmt und sollten keine Änderung benötigen. Hier wird die zu verwendende serielle Schnittstelle festgelegt. In diesem Beispiel Com3. Die restlichen Parameter sind auf den eBus-Standard abgestimmt und sollten keine Änderung benötigen.
 <​code>​ <​code>​
-ComNum''​+ComNum=
-Baudrate''​2400 +Baudrate=2400 
-FlowCtrl''​+FlowCtrl=
-LineCondFlags''​+LineCondFlags=
-RxCharWait''​3000+RxCharWait=3000
 </​code>​ </​code>​
  
Zeile 129: Zeile 129:
  
 <​file>​[eBusConnector] <​file>​[eBusConnector]
-Use''​0700+Use=0700
  
 [0700] [0700]
-ServiceDef''​AussenTemp''​data2b | Sekunden''​bcd | Minuten''​bcd | Stunden''​bcd | Tag''​bcd | Monat''​bcd | Wochentag''​bcd | Jahr''​bcd+ServiceDef=AussenTemp=data2b | Sekunden=bcd | Minuten=bcd | Stunden=bcd | Tag=bcd | Monat=bcd | Wochentag=bcd | Jahr=bcd
 ; Anzeige der Daten ; Anzeige der Daten
-Sql''​Select '​AussenTemp:​ %AussenTemp%',​ 'Zeit: %Stunden%:​%Minuten%:​%Sekunden%',​ '​Datum:​ %Tag%.%Monat%.%Jahr%',​ '​WochenTag:​ %Wochentag%'​ +Sql=Select '​AussenTemp:​ %AussenTemp%',​ 'Zeit: %Stunden%:​%Minuten%:​%Sekunden%',​ '​Datum:​ %Tag%.%Monat%.%Jahr%',​ '​WochenTag:​ %Wochentag%'​ 
-MinInterval''​1 m+MinInterval=1 m
 </​file>​ </​file>​
  
Zeile 148: Zeile 148:
  
 <​file>​[eBusConnector] <​file>​[eBusConnector]
-LogLevel''​0x0347+LogLevel=0x0347
  
-Use''​0700+Use=0700
  
 [0700] [0700]
-ServiceDef''​analyze(9)+ServiceDef=analyze(9)
 </​file>​ </​file>​
  
Zeile 162: Zeile 162:
  
 <​file>​[eBusConnector] <​file>​[eBusConnector]
-LogLevel''​0x0347+LogLevel=0x0347
  
-Use''​0700+Use=0700
  
 [0700] [0700]
-ServiceDef''​AussenTemp''​data2b | analyze(7)+ServiceDef=AussenTemp=data2b | analyze(7)
  
  
Zeile 186: Zeile 186:
 ; (siehe www.connectionstrings.com) ; (siehe www.connectionstrings.com)
 [Db] [Db]
-Connection''​Provider''​Microsoft.Jet.OLEDB.4.0;​Data Source''​eBus.mdb +Connection=Provider=Microsoft.Jet.OLEDB.4.0;​Data Source=eBus.mdb 
-User''​ +User= 
-Pwd''​+Pwd=
-Provider''​MSDASQL+Provider=MSDASQL
  
 ; ;
Zeile 197: Zeile 197:
 ; die anderen Einstellungen sollten für eBus passen und sollten nicht geändert werden. ; die anderen Einstellungen sollten für eBus passen und sollten nicht geändert werden.
 [eBusCom] [eBusCom]
-ComNum''​+ComNum=
-Baudrate''​2400 +Baudrate=2400 
-FlowCtrl''​+FlowCtrl=
-LineCondFlags''​+LineCondFlags=
-RxCharWait''​3000+RxCharWait=3000
  
 ; ;
Zeile 208: Zeile 208:
 ; wenn Timestamps als Keyfelder verwendet werden. Bei 0 werden die Daten ohne Verzögerung gelesen. ; wenn Timestamps als Keyfelder verwendet werden. Bei 0 werden die Daten ohne Verzögerung gelesen.
 [eBusFile] [eBusFile]
-InputFile''​eBusIn.dat +InputFile=eBusIn.dat 
-CharDelay''​1+CharDelay=1
  
 ; ;
Zeile 217: Zeile 217:
 ; Servicedefinition:​ ; Servicedefinition:​
 ; Parameter: ; Parameter:
-; ServiceDef'' ​Definition der Datenstruktur in der Form Feldname''​Datentype | Feldname2''​Datentype2 [|...] +; ServiceDefDefinition der Datenstruktur in der Form Feldname=Datentype | Feldname2=Datentype2 [|...] 
-; Check'' ​SQL-Statement,​ welches prüft, ob die Daten verarbeitet werden müssen.+; CheckSQL-Statement,​ welches prüft, ob die Daten verarbeitet werden müssen.
 ; Es wird nichts bearbeitet, wenn Recordset mit 0 Datensätzen oder 1.Feld des 1.Datensatzes den Wert 0 enthält. ; Es wird nichts bearbeitet, wenn Recordset mit 0 Datensätzen oder 1.Feld des 1.Datensatzes den Wert 0 enthält.
 ; Damit sind Prüfungen möglich in der Form von Berechnungen oder in Abhängigkeit von anderen Werten in der Db. ; Damit sind Prüfungen möglich in der Form von Berechnungen oder in Abhängigkeit von anderen Werten in der Db.
-; MinInteral'' ​Mindestzeit zwischen zwei Ausführungen+; MinInteralMindestzeit zwischen zwei Ausführungen
 ; Beispiele: (Werte ohne Anführungszeichen eintragen) ; Beispiele: (Werte ohne Anführungszeichen eintragen)
 ; "80 s" -> 80 Sekunden ; "80 s" -> 80 Sekunden
Zeile 232: Zeile 232:
 ; welche unterschiedlich sein müssen. z.B.: %From%%To%. Damit wird erreicht, dass nur geänderte Daten ; welche unterschiedlich sein müssen. z.B.: %From%%To%. Damit wird erreicht, dass nur geänderte Daten
 ; gespeichert werden. ; gespeichert werden.
-; CheckMode'' ​Kann den Wert AND oder OR haben. Defaultwert AND bedeutet, dass MinInterval und CheckChanges zutreffen müssen+; CheckModeKann den Wert AND oder OR haben. Defaultwert AND bedeutet, dass MinInterval und CheckChanges zutreffen müssen
 ; um eine Aktion durchzuführen. Bei OR wird der Satz bearbeitet, wenn entweder MinInterval erreicht oder ; um eine Aktion durchzuführen. Bei OR wird der Satz bearbeitet, wenn entweder MinInterval erreicht oder
 ; CheckChanges zutrifft. ; CheckChanges zutrifft.
  
-; Use'' ​Gibt an, welche Befehle definiert und für die Weiterbearbeitung verwendet werden sollen.+; UseGibt an, welche Befehle definiert und für die Weiterbearbeitung verwendet werden sollen.
 ; Die Definition beginnt bei der Gruppe [eBusConnector] und geht bei jedem mit "​Use"​ angeführten Befehl ; Die Definition beginnt bei der Gruppe [eBusConnector] und geht bei jedem mit "​Use"​ angeführten Befehl
 ; weiter. Es kann beliebig weiterverzweigt werden. ​ ; weiter. Es kann beliebig weiterverzweigt werden. ​
Zeile 261: Zeile 261:
 ; SUBSERVICEDEFINITION:​ ; SUBSERVICEDEFINITION:​
 ; Wird ein Feld als "​SubService"​ definiert, dann legt der Feldinhalt das zu verwendende SubService fest. ; Wird ein Feld als "​SubService"​ definiert, dann legt der Feldinhalt das zu verwendende SubService fest.
-; Es muss wieder mit Use'' ​festgelegt werden, welche Subservices bearbeitet werden sollen. Der Gruppenname für die+; Es muss wieder mit Usefestgelegt werden, welche Subservices bearbeitet werden sollen. Der Gruppenname für die
 ; definition wird entsprechend erweitert (siehe Service [0503] ; definition wird entsprechend erweitert (siehe Service [0503]
 ; In jedem SubService kann auf die Variablen der darüberliegenden definitionen zugegriffen werden. ; In jedem SubService kann auf die Variablen der darüberliegenden definitionen zugegriffen werden.
Zeile 267: Zeile 267:
 ; ;
 [eBusConnector] [eBusConnector]
-CommType''​$COMMTYPE$+CommType=$COMMTYPE$
  
 ; Loglevel: Kombination folgender Werte (Beginn mit 0x... für Hex-Wert, 0... für Octal) ; Loglevel: Kombination folgender Werte (Beginn mit 0x... für Hex-Wert, 0... für Octal)
Zeile 280: Zeile 280:
 ; LOG_READ_ERROR ​    ​0x0100 ​       -> Daten bei Lesefehler (CRC-, ACK- od. Längenfehler) ; LOG_READ_ERROR ​    ​0x0100 ​       -> Daten bei Lesefehler (CRC-, ACK- od. Längenfehler)
 ; LOG_VALUES ​        ​0x0200 ​       -> Werte loggen (Rechenintensiv,​ nur für Analyse verwenden!) ; LOG_VALUES ​        ​0x0200 ​       -> Werte loggen (Rechenintensiv,​ nur für Analyse verwenden!)
-LogLevel''​0x0107+LogLevel=0x0107
 ; Header: QQ ZZ PB SB NN ; Header: QQ ZZ PB SB NN
-ServiceDef''​From''​char | To''​char | Service''​char | SubService''​char | DataLen''​char+ServiceDef=From=char | To=char | Service=char | SubService=char | DataLen=char
 ; Standard ; Standard
-Use''​0700 +Use=0700 
-Use''​0800 +Use=0800 
-Use''​0503 +Use=0503 
-Use''​0507+Use=0507
 ; Kromschröder / Wolf ; Kromschröder / Wolf
-Use''​5017 +Use=5017 
-Use''​5018+Use=5018
  
 [0700] [0700]
-ServiceDef''​AussenTemp''​data2b | Sekunden''​bcd | Minuten''​bcd | Stunden''​bcd | Tag''​bcd | Monat''​bcd | Wochentag''​bcd | Jahr''​bcd+ServiceDef=AussenTemp=data2b | Sekunden=bcd | Minuten=bcd | Stunden=bcd | Tag=bcd | Monat=bcd | Wochentag=bcd | Jahr=bcd
 ; Anzeige der Daten ; Anzeige der Daten
-Sql''​Select '​AussenTemp:​ %AussenTemp%',​ 'Zeit: %Stunden%:​%Minuten%:​%Sekunden%',​ '​Datum:​ %Tag%.%Monat%.%Jahr%',​ '​WochenTag:​ %Wochentag%'​ +Sql=Select '​AussenTemp:​ %AussenTemp%',​ 'Zeit: %Stunden%:​%Minuten%:​%Sekunden%',​ '​Datum:​ %Tag%.%Monat%.%Jahr%',​ '​WochenTag:​ %Wochentag%'​ 
-MinInterval''​1 m +MinInterval=1 m 
-NextWrite''​B9FD4106DE9EE34000000000+NextWrite=B9FD4106DE9EE34000000000
  
 [0503] [0503]
-ServiceDef''​Blocknummer''​SubService +ServiceDef=Blocknummer=SubService 
-Use''​01 +Use=01 
-Use''​02+Use=02
  
 [0503:01] [0503:01]
-ServiceDef ​'' ​Statusanzeige''​char | Zustand''​char | Kesselleistung''​char | Kesseltemp''​data1c | Ruecklauftemp''​char | Boilertemp''​char | Aussentemp''​signed char +ServiceDef ​Statusanzeige=char | Zustand=char | Kesselleistung=char | Kesseltemp=data1c | Ruecklauftemp=char | Boilertemp=char | Aussentemp=signed char 
-Sql''​UPDATE eBusCurrent SET SammlerTemp''​%Kesseltemp%,​ WWTemp''​%BoilerTemp% +Sql=UPDATE eBusCurrent SET SammlerTemp=%Kesseltemp%,​ WWTemp=%BoilerTemp% 
-Check''​SELECT %From%''​241 AND %To%''​254 +Check=SELECT %From%=241 AND %To%=254 
-CheckChanges''​%KesselTemp%|%BoilerTemp% +CheckChanges=%KesselTemp%|%BoilerTemp% 
-MinInterval''​30 s +MinInterval=30 s 
-LastCmd''​43.0|35 +LastCmd=43.0|35 
-NextWrite''​3D159805DE9EE34000000000+NextWrite=3D159805DE9EE34000000000
  
  
-0503:02] +[0503:02] 
-ServiceDef ​'' ​Abgastemp''​data2c | BWWVorlauftemp''​data1c | KesselleistungRel''​data1c | GemeinsameVorlauftemp''​Data1c | unused''​char +ServiceDef ​Abgastemp=data2c | BWWVorlauftemp=data1c | KesselleistungRel=data1c | GemeinsameVorlauftemp=Data1c | unused=char 
-Sql''​SELECT %Blocknummer% AS Blocknummer,​ %Abgastemp% AS Abgastemp, %BWWVorlauftemp% AS BWWVorlauftemp,​ %KesselleistungRel% AS KesselleistungRel,​ %GemeinsameVorlauftemp% AS GemeinsameVorlauftemp,​ %unused% AS unused+Sql=SELECT %Blocknummer% AS Blocknummer,​ %Abgastemp% AS Abgastemp, %BWWVorlauftemp% AS BWWVorlauftemp,​ %KesselleistungRel% AS KesselleistungRel,​ %GemeinsameVorlauftemp% AS GemeinsameVorlauftemp,​ %unused% AS unused
  
 [0507] [0507]
-ServiceDef ​'' ​StatusWaermeAnf''​char | AktionVariableVerbraucher''​char | Kesselsolltemp''​data2c | Kesselsolldruck''​data2b | Stellgrad''​data1c | Brauchwassersolltemp''​data1c | Brennstoffwahl''​char +ServiceDef ​StatusWaermeAnf=char | AktionVariableVerbraucher=char | Kesselsolltemp=data2c | Kesselsolldruck=data2b | Stellgrad=data1c | Brauchwassersolltemp=data1c | Brennstoffwahl=char 
-MinInterval''​20 m +MinInterval=20 m 
-NextWrite''​A4703D8AB697E34000000000+NextWrite=A4703D8AB697E34000000000
  
  
 [0800] [0800]
-ServiceDef ​'' ​Kesselsolltemp''​data2b | AussenTemp''​data2b | Leistungszwang''​data1b | Status''​char | WWSolltemp''​data2b +ServiceDef ​Kesselsolltemp=data2b | AussenTemp=data2b | Leistungszwang=data1b | Status=char | WWSolltemp=data2b 
-Sql''​UPDATE eBusCurrent SET KesselSollTemp''​%Kesselsolltemp%,​ AussenTemp''​%AussenTemp%,​ Leistungszwang''​%Leistungszwang%,​ StatusKessel''​%Status%, WWSollTemp''​%WWSolltemp%,​ Timst''​NOW() +Sql=UPDATE eBusCurrent SET KesselSollTemp=%Kesselsolltemp%,​ AussenTemp=%AussenTemp%,​ Leistungszwang=%Leistungszwang%,​ StatusKessel=%Status%, WWSollTemp=%WWSolltemp%,​ Timst=NOW() 
-;Sql''​INSERT INTO Kessel ( KesselSollTemp,​ AussenTemp, Leistungszwang,​ Status, WWSollTemp, Von, An, Timst ) VALUES( %Kesselsolltemp%,​ %AussenTemp%,​ %Leistungszwang%,​ %Status%, %WWSolltemp%,​ %From%, %To%, NOW() ) +;Sql=INSERT INTO Kessel ( KesselSollTemp,​ AussenTemp, Leistungszwang,​ Status, WWSollTemp, Von, An, Timst ) VALUES( %Kesselsolltemp%,​ %AussenTemp%,​ %Leistungszwang%,​ %Status%, %WWSolltemp%,​ %From%, %To%, NOW() ) 
-Check''​SELECT %From%''​241 AND %To%''​16 +Check=SELECT %From%=241 AND %To%=16 
-MinInterval''​5 m +MinInterval=5 m 
-NextWrite''​1598C51DDE9EE34000000000+NextWrite=1598C51DDE9EE34000000000
  
  
 [5017] [5017]
-ServiceDef ​'' ​SolarPumpe''​char | unknown1''​char | KollektorTemp''​data2c | WWSolarTemp''​data2c +ServiceDef ​SolarPumpe=char | unknown1=char | KollektorTemp=data2c | WWSolarTemp=data2c 
-Sql''​[5017:​UpdateSolar]|[5017:​InsertHistory]+Sql=[5017:​UpdateSolar]|[5017:​InsertHistory]
  
 [5017:​UpdateSolar] [5017:​UpdateSolar]
-Sql''​UPDATE eBusCurrent Set S1Pumpe''​%SolarPumpe%,​ S1KollektorTemp''​%KollektorTemp%,​ S1WWTemp''​%WWSolarTemp%,​ Timst''​NOW() +Sql=UPDATE eBusCurrent Set S1Pumpe=%SolarPumpe%,​ S1KollektorTemp=%KollektorTemp%,​ S1WWTemp=%WWSolarTemp%,​ Timst=NOW() 
-MinInterval''​20 s +MinInterval=20 s 
-CheckMode''​OR +CheckMode=OR 
-CheckChanges''​%KollektorTemp% +CheckChanges=%KollektorTemp% 
-NextWrite''​44444404DE9EE34000000000 +NextWrite=44444404DE9EE34000000000 
-LastCmd''​-11.31+LastCmd=-11.31
  
 [5017:​InsertHistory] [5017:​InsertHistory]
-Sql''​INSERT INTO eBusHistory SELECT** From eBusCurrent +Sql=INSERT INTO eBusHistory SELECT** From eBusCurrent 
-MinInterval''​20 m +MinInterval=20 m 
-NextWrite''​CCD78D6EDE9EE34000000000+NextWrite=CCD78D6EDE9EE34000000000
  
  
 [5018] [5018]
-ServiceDef ​'' ​Solarleistung''​data2b | ErtragTagL''​word | ErtragTagH''​word | SummeErtragL''​word | SummeErtragH''​word | SummeErtragM''​word +ServiceDef ​Solarleistung=data2b | ErtragTagL=word | ErtragTagH=word | SummeErtragL=word | SummeErtragH=word | SummeErtragM=word 
-Sql''​INSERT INTO SolarErtrag( Leistung, Tagesertrag,​ SummeErtrag,​ Timst ) VALUES ( %Solarleistung%,​ %ErtragTagH%** 1000 + %ErtragTagL%,​ %SummeErtragM%** 1000000 + %SummeErtragH%** 1000 + %SummeErtragL%,​ NOW() ) +Sql=INSERT INTO SolarErtrag( Leistung, Tagesertrag,​ SummeErtrag,​ Timst ) VALUES ( %Solarleistung%,​ %ErtragTagH%** 1000 + %ErtragTagL%,​ %SummeErtragM%** 1000000 + %SummeErtragH%** 1000 + %SummeErtragL%,​ NOW() ) 
-MinInterval''​1 h +MinInterval=1 h 
-CheckChanges''​sql +CheckChanges=sql 
-NextWrite''​C4C92455DE9EE34000000000 +NextWrite=C4C92455DE9EE34000000000 
-LastCmd''​INSERT INTO SolarErtrag( Leistung, Tagesertrag,​ SummeErtrag,​ Timst ) VALUES ( 0.00, 2** 1000 + 139, 1** 1000000 + 452** 1000 + 833, NOW() )+LastCmd=INSERT INTO SolarErtrag( Leistung, Tagesertrag,​ SummeErtrag,​ Timst ) VALUES ( 0.00, 2** 1000 + 139, 1** 1000000 + 452** 1000 + 833, NOW() )
 </​file>​ </​file>​
  
  
ebus/ebusconnector.txt · Zuletzt geändert: 2016/01/11 09:16 von bernhardh