Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


ebus:ebuskonverter

Dies ist eine alte Version des Dokuments!


Fertige eBus Konverter

Folgende fertigen Adapter habe ich zum Kauf gefunden - wirklich nicht billig.

http://www.loebbeshop.de/weishaupt/heizsysteme/zubehoer/ebus-pc-adapter.htm?categoryId=29

Fertiger Adapter nach Bauplan aus dem Wiki:

http://www.eservice-online.de/produkte/ebus/

Fertige Konverter, nur zum Daten lesen

Wer einen betriebsbereiten, günstigen und dazu noch kompakten Konverter haben möchte, bitte bei ebuskonverter@gmx.de melden!

Der Konverter ist rein zum Auslesen des eBuses konzipiert und kann für die Software, welche auch in diesem Wiki vorgestellt ist benutzt werden. Der eBus wird über zwei Schraubklemmen kontaktiert. Eine Statusled zeigt an, wenn der eBus kontaktiert ist. Am anderen Ende des Konverters kann direkt der PC angeschlossen werden.

Baupläne für den Selbstbau

leider bin ich kein Elektroniker und kenne mich mit Schaltplänen nicht aus. Bitte Euch um Upload von Schaltplänen, Stücklisten etc.

eBus to USB Adapter von Carlos C.

Materialliste:

1 Arduino Pro Mini (5V)
1 FTDI Basic Breakout (5V)
1 R=1k
1 R=4k7

genauere Info zu Aufbau und zugehöriges Programm für den Arduino: arduinoebus.pdf

eBus to RS232

Hier ist ein Bauplan von Ulli:

ebc

Target File für Konverter galvanisch getrennt Ebus-RS232_Converter_V3.T3001. In diesem Schaltplan fehlt noch die serielle Anbindung für den Com Port, z.B. über einen MAX232:

Das Target-File habe ich mit einem RS232-Baustein, im Anhang, erweitert, kann es jemand mal überprüfen? Gruß Helmut

nicht galvanisch getrennt Versorgungsspannung aus ebus, Max232 für RS232 PC Anbindung:

von Tony Gröger aus http://www.mikrocontroller.net/topic/91164:

Autor: Tony Gröger

Datum: 17.08.2010 10:25

Hallo Zusammen.

Ich hab einen Schnittstelle gebaut die Sendet und Empfängt.
Das besondere an der Schaltung sind die wenigen Bauteile:
1 x 7805L
2 x BC547 oder sonstiges
2 x Wiederstand
2 x Diode (standart)
1 x Zehnerdiode 7v5 1.3W
1 x HCT4011 (NAND)

Der HCT wird zum Senden und Empfangen benutzt! Eine Schaltung
sowie eine genaue Bauteilbeschreibung werde ich in den nächsten Tage
hier veröffentlichen. Des weiternen werde ich den nächsten Woche meinen
Quellcode für den WRSOL noch schreiben. Zur Zeit kann mein MEGA8 seine
Idetifikation auf Anfrage Senden und Telegramme auswerten. Geplant ist
noch das
- CRC Prüfen
- Auslesen der Daten (wie Kol. Temp, Speicher Temp., Leitung KW usw.)
- Verarbeitung der Daten von der WRSOL


Frohes Schaffen

Tony

Daten lesen und senden

Quelle: http://www.ip-symcon.de/forum/f19/ebus-adapter-senden-empfangen-10799/index6.html#post119974 (Dank an Helmut und wupperi)

  • Senden/Empfangen, Spannungsversorgung vom Bus:

Man kann für den Spannungsregler die kleine Version 78L05 nehmen, das reicht auch.
Das Poti so einstellen, dass am Schleifer ca. 2 bis 3 Volt gegen GND vom 78L05 ist.

Will man nur lesen und keine Daten senden, kann man aus obiger Schaltung weglassen: D1-D3, T1, R2, IC2C (dessen Beschaltung entfällt)

Ergänzende Hinweise zu der 4011er Schaltung und dessen Abgleich an Wolf GG-2E Gastherme

Die oben aufgeführte Schaltung mit dem NAND-Gatter 4011 ist auch geeignet zum auslesen des EBus der Wolf Gastherme älterer Bauart.

Problem bei mir war, dass die obige Schaltung für „meinen“ Bus scheinbar zu niederohmig war, und fortan diesen zum Absturz brachte. Bzw. bootete der Raumtemperaturregler (DRT) ständig neu. Man muss dazu sagen, dass ich den Pegelwandler direkt am Raumtemperaturregler abgegriffen habe. Möglicherweise besteht daher das Problem?

Abhilfe schafft, wenn man in Reihe an den Ebus+ Eingang einen 470Ohm Widerstand einsetzt. Dadurch wird die Schaltung „hochohmiger“ und bereitet fortan keine Probleme mehr. Der Abgleich des 10KOhm Potis wird ganz erheblich erleichtert, wenn man sich in die Steuerleitung zwischen Pegelwandler (CD4011) und MAX272 (T1in) und Masse einen Piezolautsprecher hängt. Bei korrekt eingestelltem Poti knackt der Buzzer wie ein altes Modem für ca. 3Sekunden. Danach hatte ich wieder eine 2Sekunden Pause ohne Übertragung. „Rauscht“ es im Lautsprecher, so ist das eine Störung durch Fehlabgleich (Poti zuweit richtung Masse gedreht).

Will man für den ersten Test die hier auch angebotene ebusconverter Software einsetzen, so ist nicht gesagt, dass sofort die Datenworte erkannt werden müssen. In aller Regel steht bei der Ausgabe erst einmal „read error“. Wichtig ist eher, dass man eine Art Muster in den Datenpaketen sehen kann. Beobachtet man die Leitung eine Zeit lang, verändert evtl. auch am Raumtemperaturregler etwas (z.B. drücken der Partytaste, oder Auslesen aktueller Betriebswerte im „Anzeigen“-Menü„), so sollten sich die Datenpakete in ihrer Ausgestaltung leicht ändern, bzw. eine Reaktion auf die Raumtemperaturregler Einstellungen erfolgen.

Ein wenig Klarheit für den Einsteiger gibt evtl. auch folgendes Video http://www.youtube.com/watch?v''37FXk4Or5pQ , in dem die Einstellung des Pegelwandlers für die besagte Wolftherme genauer erläutert wird.

Hallo, schöne Anleitung, ich empfehle die Verwendung eines 78L05 auch für die Schaltung zum Schreiben. Eine Version mit Stromkonstanter gibt es noch und Eine mit galvanischer Trennung kommt demnächst. Interessieren würde mich auch, ob die Schaltung mit der Orginal-Software funktioniert. Rückmeldungen auch gerne per Mail oder ins IP-Symcon Forum, denn ich selbst habe keinen E-Bus.

Gruß Helmut —

Zusätzliche Dokumente:

ebus/ebuskonverter.1444593496.txt.gz · Zuletzt geändert: 2015/10/11 14:58 von bernhardh